Die Pfirsichen

Wir produzieren weisse und gelbe Pfirsiche im Département Gard in Südfrankreich vom 5. Juni bis 15. September auf einer Flache von
41 ha . Für die nachsten 2 Jahre liegt unsere Prognose bei 900 Tonnen. Bei den weissen Pfirsiche fangt die Ernte um den 5. Juni mit Gypse, Sweet Prim und Patty an und lauft um den 1O. September mit den neuen Spatsorten wie Maillardiva und Lucius aus.
Bei den gelben Pfirsiche beginnt die Ernte am 15. Juni mit Rich May und Coraline und beendet sich um den 15. September mit Corindon.

PECHES-BLANCHES
PECHES-JAUNES

DIE WEISSEN UND GELBEN PFIRSICHE AUS FRANKREICH

Man erkennt den Pfirsich an seiner flaumigen und samtartigen Haut . Diese Sommerfrucht zeichnet sich auch durch die Vielfalt an weisser oder gelber Hautfarbung aus . Sie ist eine empfindliche Frucht dieman besser so wenig wie môglich anfasst.

WIE WAHLT MAN SIE AUS ?

Um die Besten auszuwêhlen, lassen Sie sich von lhrem Geruchssinn leiten. Ein guter Duft entspricht einem guten Geschmack . Die Farbe der Frucht ist keineswegs ein Anhaltspunkt für lhre Auswahl . Die Farbe gelb oder
weiss des Fruchtfleisches ist auf das Vorhandensei n gewisser Pigmente zurückzuführen, was in keinem Fall die Qualiêt der Frucht beeinflusst .

WIE DIE PFISICHE AUFBEWAHREN ?

Kaufen Sie die Frucht etwas fest, die Früchte kônnen 2 bis 3 Tage bei Zimmertemperatur nachreifen; nicht im Kühlschrank aufbewahren, denn die Kalte beschênkt die Entwicklung des Aromas . Man kann die Pfirsiche einfrieren, indem man sie in zwei teilt, den Stein entfernt und sie in Zuckerwasser ein paar Minuten pochieren lasst .

IMG_1448.JPG
IMG_1344.JPG
IMG_1371.JPG
IMG_2312.JPG